Tinnituszentrierte Musiktherapie TIM

 
 

Fortbildungen

Alle Kurse zur Tinnituszentrierten Musiktherapie sind von der DMtG (Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft) akkreditiert (45 Fortbildungspunkte). Die Kurse bauen aufeinander auf. Für die qualifizierte Fortbildung ist die Teilnahme aller 3 Kurse notwendig, die innerhalb eines Jahres belegt werden sollten.

Die Fortbildungen finden statt bei Dr. Annette Cramer im Raum München, bei Elisabeth Schmitt im Rhein-Main-Gebiet, bei Anette Mahlberg im Raum Nürnberg/Erlangen und bei Manfred Brauns im Raum Kassel/Hannover. Vertiefungstage finden bei Elisabeth Schmitt statt. Hier weitere Informationen 

Wegen Corona werden die Kurse bei Dr. Annette Cramer und bei Elisabeth Schmitt online angeboten:

Kurs 1:

Samstag, 12. März 2022 (Schmitt), 10:00 - 16:00

13./14. August 2022 (Cramer). Samstag, 13.08., 10:00-12:00, 13:30 – 15:30, 16:00 – 17:30; Sonntag, 14.08., 10:00-12:00, 13:30 – 15:30

Die Inhalte u.a.: • Basiswissen und Klassifikation des Tinnitus • Hörstörungen/ Sekundärsymptomatiken ▪ Erstellen und Lesen von Audiogrammen ▪ Psychodynamik des Tinnituspatienten ▪ Einführung ins Counselling • Einführung in die Hörberatung und Hörhygiene • Soforthilfemaßnahmen aus musiktherapeutischer Sicht

Kurs 2:

9./10. April 2022 (Schmitt). Samstag, 09.04., 10:00 - 16:00, Sonntag, 10.04., 10:00 - 16:00

27./28. August 2022 (Cramer). Samstag, 27.08., 10:00-12:00, 13:30 – 15:30, 16:00 – 17:30; Sonntag, 28.08., 10:00-12:00, 13:30 – 15:30

Die Inhalte u.a.: ▪ Der Patientenstatus ▪ Das Patientenprotokoll für den Musiktherapeuten (mit Tinnitus-Profil und Profil der subjektiven Lebensqualität nach dem Lebensqualitäts-Test der WHO – „WHOQOL“) ▪ Sekundärsymptomatik Hyperakusis, Schwindel, Morbus Mèniere ▪ Differentialdiagnose Hyperakusis/Recruitment/Phonophobie/Misophonie ▪ Körperstatus: HWS und Kiefergelenk ▪ Das Für und Wider von Maskern und Noisern ▪ Musiktherapeutische Maßnahmen: Die sensorisch-integrative Musiktherapie (der Effekt der vibro-akustischen Musiktherapie - VAM), musiktherapeutische Tiefenentspannung, musiktherapeutische Desensibilisierung bei Hyperakusis, Verhaltenstechniken bei Phonophobie und Misophonie

Kurs 3:

7. Mai 2022 (Schmitt). 10:00 - 16:00  

3./4. September 2022 (Cramer). Samstag, 03.09., 10:00-12:00, 13:30 – 15:30, 16:00 – 17:30; Sonntag, 04.09., 10:00-12:00, 13:30 – 15:30

Die Inhalte u.a.: Überblick über Hörgeräte, Soundbridge und CI • Überblick über auditive Trainings und auditive Therapien • Einführung in die Tinnitus-Analyse • Das musikalische Rezept für den Patienten: 1. Neurophysiologisches Hör- und Wahrnehmungstraining 2. Hyperakusis - Desensibilisierung 3. Musiktherapeutische Tiefenentspannung 4. Defokussierung und Habituation. Patientenbeispiele                                                                         

Präsenztage

Ein Präsenztag nach Vereinbarung und Corona-Lage in München mit Dr. Annette Cramer 

Hier werden die bereits über Monitor gezeigten praktischen Übungen vor Ort mit den Teilnehmern geübt. Weitere Inhalte: audiologische Übungen, Sing- und Summübungen, der fiktive Tinnitus-Patient: wir üben eine therapeutische Sitzung.

Zwei Präsenztage nach Vereinbarung und Corona-Lage in Stromberg mit Elisabeth Schmitt